Kletterrouten

Hier wollen wir (nach und nach) Routenbeschreibungen zu außergewöhnlichen Mehrseillängenrouten in den Alpen zur Verfügung stellen. Die Routen (ab dem 7-ten Schwierigkeitsgrad nach UIAA) wurden ausgewählt, weil sie bestimmten Kriterien genügen, wie z.B. schwer zugängliche Information über die Route; fehlerhafte, aber verbreitete Information; besonderer Anlass für das Wiederholen einer Route, z.B. ein Jubiläum der Erstbegehung; oder einfach nur eine 5-Sterne Route, die das alpine Sportklettererherz höher schlagen lässt. 

Zu jeder Route gibt es 

  • eine Info-Box, die alles Wissenswerte über diese Route zusammenfasst
  • ein Topo auf Basis eines Wandphotos, wo die Linienführung und die Informationen zu jeder Seillänge zu sehen sind
  • eine subjektive Beschreibung der Route mit Bildern, die ihren Charakter zeigen.

Legende der Routen-Infobox

 

 

Darüber hinaus zeigt die SigmaDeWe-Routenübersicht alle von uns seit 2005 gekletterten Mehrseillängenrouten, also auch die weniger guten und die Fehlgriffe. Die aus unserer Kletterdatenbank generierte Liste stellt Kriterien wie Schönheit, Schwierigkeit (max, obligatorisch), Sicherung, Ausrichtung, Länge, Alter der Route, Zustiegs- und Kletterzeiten und v.m. in komprimierter Form dar:

SigmaDeWe-Routenübersicht

 

Encore du Dévers am Tête Colombe (F): Eine neu sanierte Toproute an der Ecaille du Tête Colombe bei Briancon

Brexit am Urlkopf (AT): Ein tschechisches Geschenk für die Kletterer in den Chiemgauer Alpen

Les Salades de l'Apocalypse am La Ramirole (F): Die wunderbare Wandlung einer Technoroute in der Verdonschlucht

Saga-Dissipation-Artisan Kombination am Paroi du Giet (F):  Die perfekte Mehrseillängenroute in Aiglun

Cocotte Minute am Paroi du Giet (F): Kletterjuwel in Aiglun im einsamen Hinterland von Nizza

Hold up Mental am l'Imbut (F): Eine grandiose Route aus der Nacherschließungsphase in der Verdonschlucht

Les Rideaux de Gwendal am L‘Escalès (F): Ein großer Klassiker im einzigartigen Canyon de Verdon

Die Nase & Schöne Tage am Urlkopf (AT): Zweimal Exponiertheit pur in den Chiemgauer Alpen

Noli me tangere - La Maladière (F): Eine der großen Routen im Vallée de l‘Arve

Opera Vertical an der Torsäule (AT): Die Hochkönig-Schwester vom "Zauberberg" im französischen Aravis

Zauberberg am Paroi de Gramusset (F): Die französische Schwester der "Opera Vertical" im Hochkönig (AT)

Zwei Toprouten an der Steinplatte (AT): "Dunnaweda" und "Kraft der Worte" an einem Tag (Chiemgauer Alpen)

L'usure du temps am Tour Termier (F): Kletterparadies Cerces am Col de Galibier nahe Briançon

Schertle-Pfeiler am Untersberg (D): Der Schertle-Pfeiler am Untersberg feiert 2012 sein 50-jähriges Jubiläum